Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Literarische Landschaft

Literarische Landschaft
21,00 EUR*
Art.Nr.:10048
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Dethloff, Uwe (Hrsg.)
Titel: Literarische Landschaft. Naturauffassung und Naturbeschreibung zwischen 1750 und 1830
Reihen-Titel: Annales Universitatis Saraviensis. Philosophische Fakultäten
Reihen-Hrsg.: Sauder, Gerhard; Schneider, Reinhard
Band: 6
Jahr: 1995
ISBN: 978-3-86110-048-5
Weitere Angaben: 299 Seiten, 1 Abbildungen, Broschur
Schlagworte: Naturauffassung
Romantik
Naturbegriff
Landschaft in der Literatur
18. Jh.
19. Jh.
Europa
Erscheinungsdatum: Januar 1995
 
Beschreibung  

Zwischen 1750 und 1800 bildet sich in Europa vor dem Hintergrund der naturphilosophischen Debatte über das Verhältnis von Natur und Wissenschaft, Natur und Kultur, Natur und Gott ein neues Naturgefühl aus, das sich insbesondere auch auf die poetische Bestaltung des Naturerlebens und der Landschaftsbilder auswirkt. Dies führt in der Frühromantik zu einem charakteristischen Nebeneinander von traditionellen und innovativen Formen der Naturbeschreibung. Im vorliegenden Band werden die verschiedenen Spielarten der literarischen Landschaft bei Autoren wie Saint-Lambert, Delille, Rousseau, Heinse, Goethe, Chateaubriand, Lamartine, Hugo u.a. herausgearbeitet und der Entwicklungsbogen von aufklärerischen Naturbildern bis hin zur Abkehr von der romantischen Korrespondenzlandschaft ab der Mitte des 19. Jahrhunderts sichtbar gemacht.

Inhalt:

Uwe Dethloff: Naturerlebnis und Landschaftsdarstellung im französischen Roman der Frühromantik. Ein Beitrag zur Einführung

Henryk Chudak: La représentation de la nature dans Les Saisons de Saint-Lambert

Zbigniew Naliwajek: Daniel Mornet et Paul Van Tieghem sur le sentiment de la nature

Maciej Zurowski: Delille est-il mort? Oui et non

Dominique Triaire: Paysages infernaux, par Sade

Gerhard Sauder: Kontemplative und ekstatische Landschaftswahrnehmung: Heinse und Goethe vor dem Rheinfall von Schaffhausen

Bernard Bray: Campagnes romanesques, aux charités bien ordonnées

Joanna Zurowska: Le jardin préromantique en Pologne

Uwe Dethloff: Aspects et fonctions du paysage lamartinien: l'exemple du Vallon

Claude Lesbats: A propos de la description stendhalienne de l'Italie

Jerzy Parvi: Nature et art dans Le Rhin de Victor Hugo

Jochen Schlobach: La mise en cause de la nature romantique dans Le coucher du soleil romantique de Baudelaire et dans Le Dormeur du Val de Rimbaud


 



 
Parse Time: 0.113s