Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Pulverfass Balkan. Mythos oder Realität

Pulverfass Balkan. Mythos oder Realität
26,00 EUR*
Art.Nr.:10274
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Angelova, Penka;
Veichtlbauer, Judith (Hrsg.)
Titel: Pulverfass Balkan. Mythos oder Realität
Reihen-Titel: Schriftenreihe der Elias Canetti Gesellschaft
Reihen-Hrsg.:  
Band: 3
Jahr: 2001
ISBN: 3-86110-274-9
Weitere Angaben: 318 Seiten, Broschur
Schlagworte:  
Erscheinungsdatum: Mai 2001
 
Beschreibung  

Im Oktober 1998 fand in Rousse (Bulgarien) die dritte Elias Canetti-Konferenz statt. Im Vorfeld dieser Veranstaltung konnte keiner der Organisatoren und Beteiligten vermuten, dass die Zündschnur schon wieder zu brennen begonnen hatte und das Pulverfass Balkan bald wieder in die Luft gehen würde. Der geplante Schwerpunkt der Konferenz, die Nationen-Problematik in Canettis Werk und die Problematik nationaler und regionaler Konflikte, erhielt so eine unvermutete Aktualität: Die in diesem Band versammelten Beiträge beleuchten das Kongressthema unter politologischen, sozialhistorischen, literaturhistorischen und allgemein kulturwis-senschaftlichen Aspekten. Viele Beiträge verzichten auf direkten Bezug zu Canetti, wenngleich eine sorgfältige Lektüre zahlreiche Korrespondenzen mit Überlegungen Canettis aufspüren kann. Die Unterschiedlichkeit der vertretenen Positionen und Darstellungsweisen sorgt für die diskursive Qualität dieses Sammelbandes, die weit über den Anlass seines Entstehens hinaus reicht.

Beiträge

I. ZU CANETTI: LESARTEN

Penka Angelova: Über die Dekonstruktion des Begriffes der Nationen bei Canetti

Emil Brix: Die autobiographischen Voraussetzungen bei der Entstehung von "Masse und Macht"

Vladimir Sabourin: Körper und Narrativ in "Masse und Macht"

Annette Horn: Nongqawuse und der Selbstmord der Nation als antiimperialer Aufstand. Elias Canetti und die X(h)osas

Peter Horn: Die Geschichte als "eine fixierte Blutrache [...] aller Massen". Die Rolle der Geschichtsschreibung zur Begründung nationaler Konflikte

Rotraut Hackermüller: "Schule des Widerstands" bei Broch und Canetti

Helmut Kohlenberger: Partner im Widerstand: Broch und Canetti gegengelesen

II. "DER BALKAN": IMAGES UND IDEOLOGIEN

Erhard Busek: Österreich und der Balkan

Stefan Plaggenborg: Nationalismustheorien und Nationalismen auf dem Balkan. Ein Essay

Judith Veichtlbauer: Das innere Ausland - der Balkan als Hinterhof Europas

Stephan Steiner: Einladung zur geschlossenen Gesellschaft. Von Nutzen und Nachteil des Friedens

Ludmilla Kostova: Defining an Ethics of Travel: Lady Mary Wortley Montagu and the Balkans

Vihren Bouzov: Der Balkan - ein Zusammenstoß von Kulturen oder die Konfrontation von Zivilisationen?

Eva Reichmann: Die Rolle der Südslawen in der österreichischen Literatur

III. DIE LAST DER GESCHICHTE

Peter Bachmaier: Massenbewegung und Mythos in Jugoslawien Radoslav Mišev: Der Balkan - Pulverfass oder Schuld und Sühne der europäischen Diplomatie?

Valentin Spiridonov: Die Patience auf dem Balkan. Zur Politik der Großmächte und der Balkanländer während der Balkankrise 1908-1909

Petko Petkov: Großmächte und Balkanländer: Die Pläne zur Lösung der Bulgarischen Frage im 19. Jahrhundert (1856-1878)

Stefan Anèev: Der Balkan 1850-1880 - ein Spielfeld von Interessen und Widersprüchen

Andrej Andreev: Aspekte russischer Politik auf dem Balkan im 17.- 19. Jahrhundert: Ideen, Genese, Traditionen

Mariana Jovevska: Das Abkommen von Dayton (1995) - endgültige Lösung oder vorläufige Vereinbarung?

Christa Schwab: Die Integration der Muslime in Bulgarien


 



 
Parse Time: 0.121s