Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Sprachtheorie im 18. Jahrhundert

Sprachtheorie im 18. Jahrhundert
21,00 EUR*
Art.Nr.:10300
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Dae Kweon Kim
Titel: Sprachtheorie im 18. Jahrhundert. Herder, Condillac und Süßmilch
Reihen-Titel: Saarbrücker Beiträge zur Literaturwissenschaft
Reihen-Hrsg.:  
Band: 73
Jahr: 2002
ISBN: 978-3-86110-300-4
Weitere Angaben: 208 Seiten, Broschur
Schlagworte: Sprachtheorie
18. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Januar 2002
 
Beschreibung  

Johann Gottfried Herders Sprachphilosophie findet in seiner Schrift Abhandlung über den Ursprung der Sprache (1772) ihren besonderen Ausdruck. Entstanden vor dem Hintergrund der Debatte um den Ursprung der Sprache, wie sie in den 50er und 60er Jahren des 18. Jahrhunderts an der Berliner Akademie intensiv geführt wurde, polemisiert Herder in seiner Abhandlung hauptsächlich gegen Etienne Bonnot de Condillac (1714-1780) und Johann Peter Süßmilch (1707-1767).

Aus der Entstehung und Vorgehensweise der Abhandlung bietet sich in methodischer Perspektive ein Vergleich im historischen Kontext als angemessener Weg für die Erforschung der Sprachphilosophie Herders an. Durch den Vergleich der Abhandlung mit den anderen vorangehenden Sprachtheorien ergibt sich Herders Stellenwert in der Sprachphilosophie des 18. Jahrhunderts.

Schwerpunke dieses Vergleichs von Herder, Condillac und Süßmilch sind:

  1. ihre theoretischen und philosophischen Grundlagen, aus denen sie ihre eigenen Sprachursprungstheorien entwickeln;
  2. ihre Einstellungen zu Mensch und Tier;
  3. ihre Zeichentheorie, Erkenntnislehre und ihre Überlegungen zur Beziehung zwischen Sprache und Denken.

 



 
Parse Time: 0.118s