Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Das Drama als Zitierimperium

Das Drama als Zitierimperium
28,00 EUR*
Art.Nr.:10393
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Bürger-Koftis, Michaela
Titel: Das Drama als Zitierimperium - Zur Dramaturgie der Sprache bei Harald Mueller
Reihen-Titel: Ost-, Mittel- und Südosteuropäische Literatur-, Theater- und Sprachwissenschaft
Reihen-Hrsg.:  
Band: 6
Jahr: 2005
ISBN: 978-3-86110-393-6
Weitere Angaben: Broschur, 348 Seiten
Schlagworte: Rezeptionsgeschichte
Harald Mueller
Dramatik
Erscheinungsdatum: August 2005
 
Beschreibung  
Harald Mueller ist einer der erfolgreichsten Irrfahrer der deutschen Dramatik des ausgehenden 20. Jahrhunderts: Publikumserfolge und Verrisse wechseln einander in der Rezeptionsgeschichte seines Werkes ab.

Die Arbeit von Michaela Bürger-Koftis stellt eine erstmalige umfassende Untersuchung seines thematisch und sprachlich so vielseitigen Oeuvres dar. Biographisches, Rezeptionsgeschichtliches und die Einbettung in den literaturgeschichtlichen Kontext gehen der Analyse gesellschaftskritischer Ansätze in den Theaterstücken voraus.

Hauptaugenmerk wird allerdings auf die spezifische Sprachgestaltung des "Sprachenforschers und Stimmenimitators" Harald Mueller sowie auf dessen augenfälliges Zitierverhalten gelegt, zumal sie beide im Rahmen eines als "Dramaturgie der Sprache" konzipierten poetologischen Konzepts den Schlüssel zur erfolgreichen Deutung der Texte darstellen.

 



 
Parse Time: 0.154s