Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Symbiosen

Symbiosen
20,00 EUR*
Art.Nr.:10096
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Panthel, Hans W.
Titel: Symbiosen. Politisch-literarische Aufsätze
Reihen-Titel: Mannheimer Studien zur Literatur- und Kulturwissenschaft
Reihen-Hrsg.: Hörisch, Jochen; Wild, Reiner
Band: 8
Jahr: 1996
ISBN: 978-3-86110-096-6
Weitere Angaben: 204 Seiten, Broschur
Schlagworte: Literatur und Politik
Literaturkritik
Erscheinungsdatum: Juni 1996
 
Beschreibung  

 

Der vorliegende Sammelband beschränkt sich nicht auf Untersuchungen des politischen Gebrauchswerts von Literatur, sondern bietet eine Palette von Schnittpunkten, in denen sich Literatur mit politischen Aspekten diversester Art verbindet:

1) Einführung.

2) Maximilian Harden und Lev N. Tolstoj: Kulturkritik im Dienst am Menschen.

3) Paul Zech - Humanist, Sozialutopiker oder Marxist?

4) Anregung, Anlehnung oder Plagiat? Paul Zech als unfreiwilliger Katalysator nationalsozialistischer Propagandakonzeptionen.

5) Aushalten als Gebot der Stunde: Ein unbekannter Brief Stefan Zweigs an Paul Zech.

6) Ein neuentdecktes Zeitdrama zum Deutschen Widerstand: Paul Zechs Die drei Gerechten.

7) Grete Paquins Sozialismus der Tat.

8) Scherz, Satire, Ironie in zeitgeschichtlicher Bedeutung: Eine brisante Politkomödie des Jahres 1919.

9) Bipolare Reaktionen deutscher Schriftsteller zum Ende verlorener Kriege: Paul Zech vs. Fritz Halbach.

10) Im Umfeld einer Zwangssituation: Ein Kassiber Ernst Tollers an Maximilian Harden.

11) Hasan Dewrans Tausend Winde - ein Sturm: Lyrische Intensität auf der Suche nach sozialem Akzept.

12) Von politischer Streitschrift zu literarischer Fälschung: Völkisches Schrifttum unterschiedlicher Intention.

Hans W. Panthel ist Professor für Deutsche Literatur, Sprache und Kultur an der University of Waterloo, Canada.



 
Parse Time: 0.145s