Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

"Der Sonnenblume gleich steht mein Gemüthe offen"

20,00 EUR*
Art.Nr.:10148
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Wild, Reiner (Hrsg.)
Titel: "Der Sonnenblume gleich steht mein Gemüthe offen". Neue Studien zum Werk Eduard Mörikes
Reihen-Titel: Mannheimer Studien zur Literatur- und Kulturwissenschaft
Reihen-Hrsg.: Hörisch, Jochen; Wild, Reiner
Band: 14
Jahr: 1997
ISBN: 978-3-86110-148-2
Weitere Angaben: 189 Seiten, Broschur
Schlagworte: Künstlertum
Lyrik
Eduard Mörike
Bürgertum
Erscheinungsdatum: Juni 1997
 
Beschreibung  

Der Band versammelt sieben Aufsätze zum lyrischen und epischen Werk Eduard Mörikes. Sie bieten neue Einblicke in die Texte; gemeinsam ist den Studien insbesondere die Aufmerksamkeit auf die hohe poetische Bewußtheit in Mörikes Schreiben. Reiner Wild: »Am Horizont lüpft sich der Vorhang schon!« Die Eingangsgedichte von Eduard Mörikes Gedichtsammlung als poetisches Programm - Julia Bohnengel: »Der wilde Athem der Natur«. Zur Friedrich/Loskine-Episode in Mörikes »Maler Nolten« - Annette Scholl: »Kunst! O in deine Arme wie gern entflöh' ich dem Eros!« Kunst und Künstler in Mörikes »Maler Nolten« - Silke Arnold: »Ich ward, was des Mädchens Vergehen betrifft, aus dem Gespräch der Herren nicht klug«. Eduard Mörike und das Rätsel der »Lucie Gelmeroth« - Daniela Evers: »Eine kleine Diskussion über Dichtung und Wahrheit«. Mörikes »Schatz« - eine Erzählung über das Erzählen - Andreas Böhn: "Die Sonne im Dintenfaß sich spiegeln will". Idylle und Geschichte in Mörikes »Der alte Turmhahn« - Inge Wild: »Philister kommen angezogen«. Der Künstler-Bürger-Antagonismus in Gedichten Eduard Mörikes (mit einem Blick auf Heinrich Heine) - Julia Bohnengel / Claudia Seeling: Bibliographie der Forschungsliteratur zu Eduard Mörike 1985 bis 1995



 
Parse Time: 0.145s