Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Lieder der alten Afrikaner

Lieder der alten Afrikaner
29,00 EUR*
Art.Nr.:10631
lieferbar in 1-3 Werktagen
Autor / Hrsg.: Esaïe Djomo (Hrsg.)
Titel:

Lieder der alten Afrikaner
Anthologie deutschsprachiger Koloniallyrik 1884-1945

Reihen-Titel:  
Reihen-Hrsg.:  
Band:  
Jahr: 2017
ISBN: 978-3-86110-631-9
Weitere Angaben: Festeinband, 366 Seiten
Schlagworte:

Lyrik
Kolonialismus

Afrika
China
Pazifik

Erscheinungsdatum: Oktober 2017
 
Beschreibung  

Die Anthologie kolonialer Gedichte und Lieder, vor allem mit Bezug zu den ehemaligen deutschen Kolonien in Afrika, enthält Texte vornehmlich aus Zeitschriften. Die Texte wurden klassifiziert in zwei Hauptgruppen: Einerseits haben wir Texte aus dem Kaiserreich, dem Zeitraum der tatsächlichen deutschen Kolonisation, und andererseits die Lieder und Gedichte aus dem anschließenden Zeitraum der Weimarer Republik und des Dritten Reichs. Das wichtigste Auswahlkriterium der Gedichte war ihre präzise Referenz auf Kolonisation oder Kolonie. Die überwältigende Mehrheit der Texte sind eindeutig affirmative Stellungnahmen zur Kolonisation. Umso mehr wird der Leser sich freuen, die drei interessanten antikolonialen Gedichte von Karl Schnog, Hermann Landois und das anonyme Gedicht Bibel und Flinte, das bereits 1898 erschienen war, in diesem Band zu entdecken. Den an postkolonialen Themen Interessierten steht hiermit ein Kompendium an ansonsten nur sehr schwer zugänglichen Texten zur Verfügung, die zur Konstruktion kolonialer und hegemonialer Mentalitäten in Deutschland und Europa maßgeblich beigetragen haben.

Der Herausgeber Ésaïe Djomo lehrt als Professor für Germanistik an der Universität Dschang in Kamerun. Er wurde an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken promoviert und habilitierte sich an der Universität Mannheim zu Themen deutschsprachiger kolonialer Literatur.

 



 
Parse Time: 0.113s