Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Österreich und andere Katastrophen

Österreich und andere Katastrophen
31,00 EUR*
Art.Nr.:10271
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Jeanne Benay und Pierre Béhar (Hrsg.)
Titel: Österreich und andere Katastrophen. Thomas Bernhard in memoriam. Beiträge des Internationalen Kolloquiums Universität des Saarlandes vom 10. bis 12. Juni 1999
Reihen-Titel: Beiträge zur Robert-Musil-Forschung und zur neueren österreichischen Literatur
Reihen-Hrsg.: Roth, Marieouise; Fialaürst, Ingeborg, Béhar, Pierre
Band: 15
Jahr: 2001
ISBN: 3-86110-271-4
Weitere Angaben: 393 Seiten, Broschur
Schlagworte: Thomas Bernhard
Erscheinungsdatum: März 2001
 
Beschreibung  

Wie kaum ein anderer österreichischer Schriftsteller gehört Thomas Bernhard zu den wohl bekanntesten und umstrittensten literarischen Persönlichkeiten der 2. Republik Österreich seit 1945 und seit den 60er Jahren im gesamten deutschen Sprachraum und darüberhinaus. Seine eigenwilligen und vielfach provokanten literarischen Arbeiten, wie auch seine Schriftstellerpersönlichkeit boten genügend Zündstoff in der literarischen, aber auch wissenschaftlichen Welt ebenso, wie im internationalen Feuilleton. Die zehnte Wiederkehr seines Todes war für die Arbeitsstelle für Österreichische Literatur und Kultur (AfÖLK) der Universität des Saarlandes mit ihrer Partnerin, dem Centre d'Etude périodiques de langue allemande (CEPLA/CITA-ÖKIA) der Universität Metz Anlaß, ein internationales Kolloquium zu veranstalten, das sich mit dem Werk Thomas Bernhard auseinandersetzt. Die Veröffentlichung umfaßt die Beiträge von international bekannten Bernhard-Forschern, Reiner Marx (Saarbrücken), Hélène Weishard (Mulhouse), Pia LeMoal (Metz), Alexander Honold (Berlin), Johann Sonnleitner (Wien), Suitbert Oberreiter (Taipeh), Marc Moser (Nice), Ute Weinmann (Paris), Alexandr Belobratow (St. Petersburg), Manfred Mittermayr (Salzburg), Bilge Ertugrul (Paris), Peter Beicken (Maryland), Gabor Kerekes (Budapest), Alfred Pfabigan (Wien), Friedbert Aspetsberger (Klagenfurt), Jean-Marie Winkler (Paris), Jeanne Benay (Metz). Herausgeber sind Pierre Béhar (AfÖLK) und Jeanne Benay (CEPLA/CITA, Metz) in Zusammenarbeit mit der Thomas-Bernhard-Privatstiftung (Wien).



Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Die Weltbühne

Die Weltbühne

Zur Tradition und Kontinuität demokratischer Publizistik
Stefanie Oswalt (Hrsg.)
Schriftenreihe der Kurt-Tucholsky-Gesellschaft Bd. 1
Erscheinungsdatum: März 2003
225 Seiten, Broschur
ISBN 3-86110-336-2

24,00 EUR inkl. 7 % MwSt. exkl.
Die Weltbühne 1 x 'Die Weltbühne' bestellen
 
Parse Time: 0.131s