Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Zur Kulturalität der Technikgenese

Zur Kulturalität der Technikgenese
32,00 EUR*
Art.Nr.:10381
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Koch, Gertraud
Titel: Zur Kulturalität der Technikgenese - Praxen, Policies und Wissenskulturen der künstlichen Intelligenz
Reihen-Titel: Wissen - Kultur - Kommunikation
Reihen-Hrsg.:  
Band: 1
Jahr: 2005
ISBN: 3-86110-381-8
Weitere Angaben: 353 Seiten, Broschur
Schlagworte:  
Erscheinungsdatum: März 2005
 
Beschreibung  

Technik ist spezifisch für die Kultur, die sie hervorbringt. Diese Auffassung ist inzwischen Allgemeingut und fast schon eine Plattitüde. Doch wie kann man sich einen solchen Prozess konkret vorstellen, in dem Kultur in eine spezifische Technologie eingeschrieben wird? Welche Kultur findet angesichts der vielfältigen Orientierungen in modernen Gesellschaften überhaupt Berücksichtigung in den technologischen Konzepten und Artefakten? Und warum ist Technik ein Motor für kulturellen Wandel, wenn sie doch auf der Basis von kulturellen Traditionen entsteht?

Am Beispiel der künstlichen Intelligenz - einer Technologie, die in ihren Anfangsjahren gesellschaftlich hochgradig umstritten war - wird exemplarisch der Prozess rekonstruiert, in dem Technologien entwickelt und zu einem kulturellen Erzeugnis werden. Die Kulturalität dieser Technikentstehung wird mit den wissenschaftlichen Instrumentarien der Kulturanthropologie herausgearbeitet. Mit ihnen lässt sich nicht nur einiges über die beteiligten Wissenskulturen, ihre sozialen Formen, ihre spezifischen Sinn- und Symbolsysteme, ihre Praxen und ihre Traditionen erfahren. Auch die technologischen Artefakte können damit zum Gegenstand der Kulturanalyse gemacht werden. Sichtbar wird in dieser Analyse die untrennbare Durchdringung von Technik und Kultur, die ihren Ausdruck unter anderem darin findet, dass sich Akteure aus technologischen Teilkulturen aktiv und machtvoll an der Deutung des Menschen und des gesellschaftlichen Zusammenlebens beteiligen.

Die Fokussierung der Technikgenese aus einer kulturanalytischen Perspektive verdeutlicht, warum politische und ökonomische Steuerungskonzepte von Technik häufig nur bedingt Erfolg haben.



 



 
Parse Time: 0.112s