Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

Unterrichtsgespräche zwischen Lehrerdominanz und Schülerbeteiligung

Unterrichtsgespräche zwischen Lehrerdominanz und Schülerbeteiligung
14,00 EUR*
Art.Nr.:10035
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Beck, Martin
Titel: Unterrichtsgespräche zwischen Lehrerdominanz und Schülerbeteiligung. Eine sprechwissenschaftliche Untersuchung didaktischer Ansätze zur Unterrichtskommunikation
Reihen-Titel: Sprechen und Verstehen. Schriften zur Sprechwissenschaft und Sprecherziehung
Reihen-Hrsg.: Geißner, Hellmut
Band: 6
Jahr: 1994
ISBN: 3-86110-035-5
Weitere Angaben: 143 Seiten, Broschur
Schlagworte: Unterrichtskommunikation
Gespräch
Unterrichtsgespräche
Lehrer-Schüler-Beziehung
Didaktik des Gesprächs
Erscheinungsdatum: Mai 1994
 
Beschreibung  

Geht es nach den Lehrplänen, dann findet Gesprächserziehung in der Schule vor allem im Deutschunterricht statt. Wird aber die 'Vorbildfunktion' der Lehrenden und die 'erzieherische' Wirkung von Unterrichtsituationen berücksichtigt, dann läßt sich sagen, daß jeder Unterricht kommunikative Muster vermittelt.

Gesprächserziehung geschieht dann meist unreflektiert in den täglichen Unterrichtsgesprächen. Überlegungen zur Führung von Unterrichtsgeprächen werden oft in allgemeinen oder fachbezogenen Didaktiken entwickelt. Diese prägen die Vorstellungen von Lehrenden und haben so Einfluß auf die Unterrichtspraxis. Der Autor entwickelt ein Klassifikationsmodell für Unterrichtsgespräche nach dem Grad der Schülerbeteiligung und untersucht auf dieser Basis die verschiedensten didaktischen/fachdidaktischen Ansätze zum Unterrichtsgespräch aus der Sicht einer sprechwissenschaftlich orientierten Gesprächserziehung.

Dr. Martin Beck M.A., Sprecherzieher (DGSS), unterrichtet an einer Grundschule in Rheinland-Pfalz. Er ist Lehrbeauftragter für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung an der Abteilung Landau der Universität Koblenz-Landau.



 



 
Parse Time: 0.106s