Hrsg. / Autor

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe:Gast

"Wen die Kugel vor Madrid nicht traf"

18,00 EUR*
Art.Nr.:10083
lieferbar in 1-3 Werktagen

Autor / Hrsg.: Balk, Theodor
Titel: "Wen die Kugel vor Madrid nicht traf". Tagebuch-Roman über den Spanischen Bürgerkrieg und das Los der Spanienkämpfer. Mit einem biographischen Vorwort von Lenka Reinerová und einem Nachwort von Gisela Lüttigv
Reihen-Titel:  
Reihen-Hrsg.:  
Band:  
Jahr: 1996
ISBN: 3-86110-083-5
Weitere Angaben: 220 S., 5 Abb., Broschur
Schlagworte: Krieg
Internationale Brigaden
Spanischer Bürgerkrieg
20. Jh.
Spanien
Franco
Egon Erwin Kisch
Faschismus
Erscheinungsdatum: Juni 1996
 
Beschreibung  

Theodor Balk (1900-1974), geboren im jugoslawischen Zemun bei Belgrad, mit bürgerlichem Namen Dragutin Fodor, Arzt, Journalist und Schriftsteller, Mitarbeiter Egon Erwin Kischs, Spanienkämpfer, Emigrant, Dissident, verkörpert den Typus des durch die Brüche und Auseinandersetzungen des 20. Jahrhunderts geprägten aufgeklärten, tätigen Zeitzeugen.

Sein in den Kriegswirren verlorenes und nach 25 Jahren wiedergefundenes Tagebuch über die Vierzehnte Internationale Brigade bildet die Grundlage für diese teils berichtenden, teils erzählenden Reflexionen über die eigene Biograplüe und die Schicksale der Spanienkämpfer.

"An seinem hier vorliegenden Tagebuch-Roman hat er zu Beginn der siebziger Jahre gearbeitet. Damals schimmerte in ihm noch die gewaltsam unter den Raupenbändern der Invasionspanzer zermalmte, aber dennoch verzweifelt behütete Hoffnung des Prager Frühlings nach. Der Traum von einer freien, sozial gerechten Ordnung mit menschlichem Gesicht." (Lenka Reinerovÿ)



 



 
Parse Time: 0.112s